Drucken

Alarmübung in der NMS in St.Stefan

Geschrieben von Stefan Ellersdorfer. Veröffentlicht in 2017

"Stiller Alarm für die Feuerwehr Reideben, Brandeinsatz in der Neuen Mittelschule in St.Stefan" hieß der Übungsalarm am 12. Mai. Mit dem Stillen Alarm rückte die Feuerwehr Reideben mit 8 Kameraden, gemeinsam mit der Feuerwehr St.Stefan, St.Johann und Wolfsberg aus. Kurz vor dem Eintreffen in St.Stefan gab man schon bekannt, das eine ganze Schulklasse im Gebäude eingeschlossen sei. Die Wehren St.Joahnn und Reideben gingen jeweils mit einem AS-Trupp ins Gebäude vor und lokalisierten die vermissten Personen. Als die erste Person, der Schulwart, aus dem Gebäude gerettet wurde waren auch schon zwei Rettungsfahrzeuge des Roten Kreuzes vor Ort und übernahmen die sanitätsdienstliche Versorgung. Die eingeschlossene Schulklasse wurde mittels TM 37 aus dem ersten Stock des Gebäudes gerettet. Nachdem die Druckbelüfter in Stellung gebracht und in Betrieb genommen waren, konnte das Gebäude in kürzester Zeit rauchfrei gemacht werden. Alle beteiligten Einsatzkräfte fanden sich im Anschluss vor dem Rüsthaus St.Stefan zu einer Übungsbesprechung ein.