Rüsthaus

Rüsthaus 2001

Rüsthaus 2001

Da das bisherige Gerätehaus in keiner Weise mehr den Anforderungen der heutigen Zeit entsprach, erfolgte in den Jahren 1999 und 2000 ein großzügiger Um- und Zubau unseres Rüsthauses. Mit Unterstützung der Stadtgemeinde Wolfsberg und durch tatkräftige Mithilfe der Feuerwehrkameraden konnte eines der schönsten Rüsthäuser im Lande geschaffen werden.
Wir sind stolz auf das gelungene Werk und laden interessierte Kameraden gerne ein, einen Blick in unser Rüsthaus zu werfen.

 

 

Die Stadtgemeinde Wolfsberg stimmt im Dezember 1998 dem Ansuchen der Feuerwehr zur Rüsthausvergrößerung einstimmig zu. Das notwendige Grundstück kann von Robert Theuermann, vlg. Pulsinger, erworben werden.

März 1999: Baubeginn für den Rüsthausumbau in Riegelsdorf. Ca. 3.000 Stunden an unentgeltlicher und freiwilliger Eigenleistung wird von den FW-Kameraden beigesteuert. Baukosten: ca. 2,6 Mio. ATS werden von der Stadtgemeinde Wolfsberg getragen, die restlichen Kosten von etwa 200.000,- ATS für Einrichtung und Ausstattung werden durch Spenden der Bevölkerung und aus der Kameradschaftskasse aufgebracht.
Am 1. Juli 2000 fand offizielle Eröffnung und Segnung des neuen Rüsthauses im Rahmen eines großen Volksfestes statt. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an die Bevölkerung für die vielen freiwilligen Spenden!

 

 

 

Einige Impressionen von unserem neuen Rüsthaus

 

 


 


 

 


 
 

Büro

 

Schulungsraum

   

Theke

 

 

 

             
   


 


     
   

Umkleideraum

 

Rüsthaus aus der Luft