Löschanlage

 

 

 

Um die Schlagkraft unseres Fahrzeugs, vor allem in der Erstphase von Klein- bzw. Entstehungsbränden zu erhöhen, besitzt es eine eingebaute Normaldruck-Löschanlage. Die Löschanlage besteht aus einem integriertem Wassertank mit 520 Liter Fassungsvermögen. Dieser Tank ist fix mit der im Heckbereich quer eingebauten Tragkraftspritze verbunden. Zum Wasserbezug aus offenen Gewässern kann die TS mit zwei Handgriffen abgekuppelt und entnommen werden. Ebenfalls fix mit dem Druckausgang verbunden ist eine im Heckgeräteraum eingebaute Normaldruck-Schnellangriffshaspel mit eine Schlauchlänge von 60 Metern.

Mit dieser Löschanlage ist es uns möglich, nach dem Eintreffen innerhalb weniger Augenblicke bereits mit einem Löschangriff zu beginnen. Damit können Kleinbrände bereits vor dem Eintreffen nachkommender wasserführender Löschfahrzeuge eingedämmt bzw. in manchen Fällen auch bereits komplett abgelöscht werden. Vor allem in der Entstehungsphase können die ersten Minuten nach dem Eintreffen entscheidend sein, ob sich der Brand weiter ausbreitet oder in der Entstehungsphase gelöscht werden kann.

Auch bei Bränden in schwer zugänglichen Gebieten (Wald- und Flurbrände) kann diese Anlage effektiv eingesetzt werden. Bei solchen Bränden ist oft nur eine kleine Menge Löschwasser erforderlich, dafür ist es umso wichtiger, so weit wie möglich bis zum Brandherd vorrücken zu können. Diesen Anforderungen werden wir mit unserem LF-A ebenfalls gerecht.

Aufgrund der Tatsache, dass wir im Fahrzeug auch eine komplette Schaumausrüstung mitführen, kann mit dem eingebauten Wasservorrat auch ein Fahrzeugbrand effektiv bekämpft oder eingedämmt werden.

Der Wassertank kann über einen normalen Fülleingang auch z.B von einem Tanklöschfahrzeug gespeist werden. Durch das Arbeiten mit Normaldruck kann auch nach eintreffen der nachfolgenden Fahrzeuge mit den bereits aufgebauten Angriffsleitungen weitergearbeitet werden.

Dank der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten dieses Systems sind wir zuversichtlich, dass es sich bei den kommenden Einsätzen auch bewähren wird.


Wasserkapazität 520 Liter
Maximaler Druck
15 Bar
Pumpenleistung 1200 Liter / min
Leistung TS
4-Zylinder-Reihenmotor mit 54 kW
Schlauchlänge 60 Meter
Schlauchdurchmesser 25 mm
Tamkfüllung B - Fülleingang im Heckbereich
Tanksaugstutzen A - Saugstutzen direkt mit TS verbunden
Löschmittelbehälter Kunststoff (GFK)
Haslpelaufspulung elektrisch
Tankheizung 2kW
Füllsteuerung Niveauregulierung über CAN BUS
   
Löschmittelabgabe Pistolenstrahlrohr